PRA - Kayabag Tibet-Terrier Zucht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tipps & Tricks > Gesundheit > Augen Krank


PRA (Progressive Retinal Atropy)

PRA ist eine Erkrankung der Netzhaut (Retina). Dieses Gewebe befindet sich auf der Innenseite des hinteren Augapfels und enthält die Sehsinneszellen.

Die Erkrankung beginnt bei betroffenen Hunden mit Nachtblindheit und dem Verlust der Anpassung des Sehvermögens an das Dämmerlicht. Nach und nach zeigen sich Seheinschränkungen auch bei Tageslicht. Oft verändert sich zusätzlich die Augenlinse, sie trübt ein und wird undurchsichtig. Es entsteht somit eine Katarakt.

Eine Behandlung ist nicht möglich. Der Verlauf der Krankheit lässt sich nicht beeinflussen.

Zur Zeit wird für den Tibet Terrier betreffend einem Gentest geforscht.


Hier sieht man bei einem erkrankten Auge die
übermäßig starken Reflexe im oberen Bereich
und die blassen, wenig durchbluteten Sehnerven.
Die Netzhautgefäße sind fast gänzlich verschwunden.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü