Tipps_3 - Kayabag Tibet-Terrier Zucht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Tipps für die Fahrt  
                             

Die mit Schiff oder Fähre

  • Hauptreisezeiten sollten, wenn möglich gemieden werden

  • Buchen Sie nur Schifffahrten mit Zwischenhalten oder  längeren Umsteigepausen. Der Hund muss auch mal Gassi das ist meist auf dem Hafengelände nicht möglich. Rechnen Sie also genügend Zeit ein!

  • Machen Sie vor Antritt der Reise einen langen, intensiven Spaziergang mit dem Hund. Der Hund ist dann auf der Reise eher ruhiger.

  • Auf vielen Fährlinien, z.B. auf dem Mittelmeer müssen die Hunde im Auto bleiben

  • Im Gepäck sollte auf jeden Fall Trinkwasser für den Hund sein

  • Futter sollte sparsam, besser gar nicht verabreicht werden

  • Vorsicht bei Schiffstreppen! Sie sind oft sehr steil, scharfkantig und pfotenunfreundlich.





Aus unserer Sicht ist es im allgemeinen eher schwierig mit dem Hund ausgedehnte Schiffsreisen zu unternehmen.






Am ehesten geeignet sind Tages-Ausflugsreisen oder Urlaub auf einem Hausboot. Es wird sowieso schwierig sein eine Reederei zu finden, die Hunde auf Kreuzfahrtschiffen akzeptieren wird.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü